Schulungszentrum - KURSO

Ausbildung für Bergsteigerarbeiten mit Klettergurten

Arbeitnehmer bei Arbeiten in der Höhe

AUSBILDUNG FÜR BERGSTEIGERARBEITEN UND KLETTERGURTE

Unser oberstes Ziel bei der Durchführung von Bergsteigerkursen ist es, auf die sicherste und effektivste Weise zu unterrichten. Wir bieten Schulungen für Personen an, die Arbeiten in der Höhe durchführen möchten. Hierfür ist ein Bergsteigerschein erforderlich. Wir bilden Sie aus und bereiten Sie auf die Prüfung vor. Bei uns erwerben Sie eine Höhenqualifikation und können gleichzeitig eine Stelle als Industriekletterer mit einem attraktiven Gehalt antreten. 

KATEGORIEN VON BERGSTEIGERKURSEN 

Auszubildende in den Seilen während der Ausbildung

Wir bieten Höhenkurse in verschiedenen Kategorien an: 

  • linearer Zugang, 
  • Zugang zum Gebäude, 
  • Bauzugang mit Elementen der linearen Zugangstechnik, 
  • Einrichtung von Sicherungspunkten, 
  • Bergsteigertraining mit linearen Zugangstechniken, 
  • Ausbildung in der Evakuierung von Personen aus großen Höhen, 
  • Schulung zur Evakuierung von Personen in einem geschlossenen Raum. 

ARBEIT NACH DEM APLIKANTENKURS 

Die Teilnahme an der Schulung und der Erwerb einer Lizenz für Arbeiten in der Höhe befähigen Sie zu folgenden Tätigkeiten: 

  • Baumfällung in der Höhe,  
  • Baumbeschneidung,  
  • Dachreparatur,  
  • Dachanstrich,  
  • Fensterreinigung in der Höhe,  
  • Schneeräumung von Dächern,  
  • Montagearbeiten, wie z. B. das Anbringen von Werbung, 
  • und andere Arbeiten in der Höhe. 
      

THEMEN, DIE IN DER BERGSTEIGERAUSBILDUNG BEHANDELT WERDEN  

Die Auszubildenden erhalten die notwendigen Informationen über: 

  • Gesundheits- und Sicherheitsanforderungen sowie gesetzliche Vorschriften für Arbeiten in der Höhe, 
  • Merkmale der Arbeit in der Höhe, 
  • die mit der Durchführung von Bergsteigerarbeiten verbundenen Risiken, 
  • Regeln für die Auswahl, den Einsatz und die Kontrolle der Ausrüstung, 
  • Grundsätze der individuellen und kollektiven Sicherung, 
  • praktische Fertigkeiten für Arbeiten in der Höhe, 
  • Rettungstechniken, 
  • Verwendung von Gurten und anderen Rückhaltevorrichtungen, 
  • Evakuierung von Personen bei Arbeiten in der Höhe, 
  • Schaffung sicherer Standplätze. 

PRÜFUNG - BERGSTEIGERISCHE AUSBILDUNG 

Die Ausbildung zum Bergsteigen mit Klettergurten wird mit einer Befähigungsprüfung abgeschlossen. Die Prüfung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil, bei dem die Auszubildenden ihre Kenntnisse und Fähigkeiten bei der Arbeit in der Höhe unter Beweis stellen müssen. 

GÜLTIGKEIT DER BERGSTEIGERISCHEN QUALIFIKATIONEN 

Arbeiten in der Höhe

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses und Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat, das sie zur Ausübung von Bergsteigerarbeiten berechtigt. Die Berechtigung wird für einen Zeitraum von drei Jahren ausgestellt. Darüber hinaus müssen in dieser Zeit Auffrischungskurse besucht werden, um die Kenntnisse aufzufrischen. Ist das Datum auf dem Zertifikat abgelaufen, muss die Lizenz erneuert werden. 

ANFORDERUNGEN FÜR STUDENTEN 

Auszubildende, die an dem Lehrgang teilnehmen möchten, müssen eine Reihe von Voraussetzungen erfüllen, um teilnehmen zu können. Einer muss: 

  • mindestens 18 Jahre alt sein, 
  • keine gesundheitlichen Einwände gegen die Ausübung des Berufs haben, 
  • haben eine Grundschulausbildung. 

NDie meistgestellten Fragen

Wie lange ist die Bergsteigerqualifikation gültig?

Die Berechtigungen sind ab dem Ausstellungsdatum 3 Jahre lang gültig. Sie müssen regelmäßig erneuert werden. 

Wie sieht die Prüfung für den Bergführerschein aus?

Die Prüfung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil, in dem die Auszubildenden unter Aufsicht eines Ausschusses ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf Arbeiten in der Höhe nachweisen. 

Ähnliche Artikel:

Melden Sie sich für ein Vorstellungsgespräch an

Geben Sie uns eine Kontaktnummer

25 Die Leute haben heute um einen Anruf gebeten

Wir rufen Sie schnellstmöglich an

AUFZEICHNUNGEN: +48 22 208 38 38